Der Ausstieg aus der Bulimie und die Angst vor dem Zunehmen: “Lieber kotze ich weiter als ein Nilpferd zu werden…”

Vielleicht kennst du das auch? Der blosse Gedanke daran, Gewicht zuzulegen, kann so beängstigend sein, dass der Weg aus der Bulimie wie ein unüberwindbares Hindernis erscheint und immer wieder aufgeschoben wird.

Ich möchte dir von Herzen gerne helfen, diese Angst zu überwinden und dir aufzeigen, dass du kein Nilpferd werden wirst, wenn du den Weg aus der Bulimie wählst. 

In meiner Begleitung lernst du genau, wie du einen liebevollen und bewussten Umgang mit dem Essen und deinem Körper zurückgewinnen kannst. Ich zeige dir auch, dass es bei der Bulimie um viel mehr als nur um´s Essen geht! 

Es geht darum, Achtsamkeit, Selbstfürsorge sowie eine liebevolle Verbindung zu deinem Körper aufzubauen und ihm wieder zu vertrauen, ihn zu nähren und zu umsorgen.

Was bedeutet eigentlich "dick" sein und woher kommen unsere Schönheitsideale und eigens kreierten Bilder, wie wir sein müssten?

Unsere eigene Vorstellung davon, was "dick" sein bedeutet, ist oft von ganz willkürlichen und von unrealistischen Definitionen geprägt, die seit vielen Jahren oder gar Jahrzehnten fest in unseren Köpfen verankert sind. 

Diese Definitionen sind eng mit eigener Bewertung, Vergleichen im Aussen und gesellschaftlichen Schein-Normen verbunden, die uns ständig umgeben, insbesondere durch die Bekleidungsindustrie sowie Werbung und gefakte Auftritte in Social Media. 

Plattformen wie Instagram und TikTok verstärken durch die unaufhörliche Präsentation scheinbar perfekter Körperbilder den Druck, selbst makellos auszusehen und unrealistische Schönheitsideale zu erfüllen. 

Die ständige Konfrontation mit solchen unechten Idealen kann zu einem ungesunden Körperbild oder im schlimmsten Fall auch zu Essstörungen oder anderem Suchtverhalten führen. Dies kann besonders für junge Frauen gefährlich sein, da sie sich in einer entscheidenden Phase ihrer Selbstwahrnehmung und Identitätsentwicklung befinden und sie dadurch sehr oft negativ beeinflusst werden können. 

Betroffen von Bulimie sind jedoch Frauen jeden Alters, sehr oft beginnt sie in der Jugend (mehr über die Ursachen von Bulimie erfährst du in diesem Artikel).

Doch was wäre, wenn du deinen Körper einfach so sein lassen könntest, wie er sein möchte? Ganz ohne Angst vor einer Veränderung oder einer bestimmten Zahl auf der Waage? Im vollen Vertrauen, dass er dir zeigt, was er braucht, was ihm gut tut und dass er immer für dich da ist.


Ist die Angst vor dem Zunehmen nach dem Ausstieg aus der Bulimie gerechtfertigt?

Aus meiner Sicht ist sie das definitiv nicht, was auch mein eigenes Beispiel zeigt. Ich habe schon sehr viele Frauen auf Ihrem Weg aus der Bulimie begleitet und die Erfahrung gemacht, dass niemand dick werden kann, wenn man ein ganzheitliches Konzept für den Weg aus der Bulimie wählt. 

Ein Konzept, bei dem alle Aspekte angeschaut werden, wo neue Sicht- und Denkweisen gelernt und die Themen, die hinter der Angst, dick zu werden und hinter dem Fressen und Kotzen versteckt sind, mit einem klaren Konzept angeht und auflöst. So, wie auch ich es in meinem ganzheitlichen Mentoring anbiete. 

Der Körper weiss genau, was er braucht und was nicht. Wir dürfen nur wieder lernen, ihm zuzuhören, auf ihn zu achten und uns mit ihm zu verbinden.

Ein ungesundes Körpergewicht – egal, ob zu viel oder zu wenig – hat in den meisten Fällen viel tiefer liegende Gründe. Es entsteht oft durch Druck und erzwungene Kontrolle und hat mit so viel mehr zu tun als nur dem Appetit. In wenigen Fällen hat es auch rein medizinische Grundlagen. 

Wenn du bereit bist, bei deinen Problemen ganz genau hinzuschauen und wieder eine liebevolle Verbindung zu deinem Körper aufzubauen, wird er sein Wohlfühlgewicht ganz von alleine erreichen und halten können. 

So war es bei mir und bei fast allen Frauen, die ich bisher auf ihrem Weg aus der Bulimie begleitet habe. Wenn Frauen auf ihrem Weg das Essen und ihr Gewicht entgegen meinen Empfehlungen weiter kontrollieren, wird es schwierig, das Wohlfühlgewicht des Körpers und nicht das des Kopfes zu erreichen und richtig frei zu werden.

Der Schlüssel liegt darin, deinem Körper zu vertrauen und ihm zuzuhören

Wenn du richtig frei von externen Kontrollmechanismen, Bewertungen und Einschränkungen bist, kann dein Körper sein natürliches Gleichgewicht wiederfinden. 

Das Geheimnis liegt darin, ihm zuzuhören, ihn zu nähren, zu achten, zu umsorgen und ihn zu respektieren. 

Das bedeutet, auf seinen Hunger zu achten und ihm das zu geben, was er benötigt und was er sich wünscht – genau dann, wenn er es benötigt und nicht dann, wenn dein Kopf bestimmt und kontrolliert. 

Nähre deinen Körper ohne Einschränkungen, Verbote oder Limitierungen aus deinem Kopf. Es ist alles erlaubt! 

Diesen Prozess des Zuhörens und Nährens deines Körpers lernst du in meiner Begleitung. Das ist ein ganz entscheidender und unumgänglicher Punkt für den Aufbau einer gesunden und liebevollen Beziehung zu deinem Körper.


Meine persönliche Erfahrung in der Bulimie und die Zeit danach

Ich habe fast 20 Jahre meines Lebens unter Bulimie gelitten. Eine Zeit, die von tiefer Unsicherheit und einem fast alle Lebensbereiche beherrschenden Kontrollzwang geprägt war. Diese Jahre waren voller versteckter Schmerzen, vielen Lügen und stiller Kämpfe im Inneren, die ich vor der Welt perfekt verbarg. Auch Suizidgedanken waren mir damals nicht fremd. 

Es war eine lange und schwere Reise zurück ins Leben, aber schliesslich habe ich es im Mai 2004 geschafft, endgültig aus dem belastenden Teufelskreis von Fressen, Kotzen, Druck und Kontrolle auszusteigen.

Meine ganze Geschichte findest du hier.

Nun geniesse ich bereits seit zwei Jahrzehnten mein Leben frei von Bulimie. Ich habe nie wieder gekotzt und damit aufgehört, mich mit Essen zu bestrafen oder zu belohnen, weil ich gelernt habe, liebevoll auf meinen Körper zu achten, ihn zu nähren und mich um ihn zu kümmern. 

Ich erlaube mir auch alles, worauf ich Lust habe – von Spaghetti über Raclette bis hin zu Eis und Schokolade. Dabei geniesse ich das Essen ganz bewusst und esse nur so viel, wie mein Körper sich wirklich wünscht. 

Mit dieser Freiheit fühle ich mich absolut wohl, glücklich und verbunden mit meinem Körper – und das ist am Ende alles, was zählt und was das Leben lebenswert macht.


Auch du kannst die Bulimie besiegen!

All die Erfahrungen, die ich auf meinem Weg aus der Bulimie gesammelt habe, habe ich in einem wundervollen, ganzheitlichen Konzept zusammengefasst. Mithilfe dieses Konzepts sind bereits über 400 Frauen mutig den Weg zurück in ein wirklich freies, selbstbestimmtes und glückliches Leben gegangen. 

Richtig, es ist kein leichter Weg, aber ein Weg, der sich lohnt. Immer und für jeden! Ein Weg, an dessen Ende du diese Sucht hinter dir lassen kannst und echte Freiheit findest. 

Wenn du es wirklich möchtest, erwartet dich ein Leben voller Genuss, Freiheit und Freude, ohne Angst, Limitierungen und Einschränkungen – und ohne, dass du ein Nilpferd wirst!

Ich möchte dich von Herzen gern dazu inspirieren, den Mut zu haben, diesen Schritt aus der Bulimie zu gehen und das Vertrauen und die liebevolle Verbindung zu deinem Körper zurückzugewinnen.

Wenn du dazu bereit bist, dann buche dir jetzt gleich einen Termin für dein einmalig kostenloses Freiheitsgespräch:

Dieses Gespräch kann der Beginn deines neuen Lebenswegs sein, auf dem du lernst, das Essen wieder zu geniessen. 

Dein neuer Lebensweg, auf dem du lernst, deinen Körper zu nähren, zu achten und liebevoll zu umsorgen - und dabei garantiert kein Nilpferd wirst! Denke immer daran, dass du nicht allein bist und der Weg auch für dich möglich ist!

Ich wünsche dir den Mut, diesen Weg zu gehen!

Auch für Angehörige finden regelmässig Calls statt. Hier findest du weitere Infos dazu.


Von Herzen alles Liebe


Video: Angst vor dem Zunehmen – Dein Weg aus der Bulimie

Kundenstimmen

Simona, 14 Jahre Bulimie

Geschäftsführerin eines Baubetriebsunternehmens

“Der Weg war schon sehr lange und meine grösste Angst war: Gibt es überhaupt einen Ansatz oder eine Lösung, um in der Verzweiflung nicht wieder bei Null zu landen? Ich bin sehr froh, dass ich diesen Weg gegangen bin! Es muss sich etwas verändern, damit es besser wird.”

Herausforderung

War 14 Jahre in der Bulimie gefangen. Viele Zweifel, Sorgen, Ängste und Druck von mir selbst haben mich fast zerrissen.

Ziel

Wollte unbedingt frei sein. Habe mir eine Entlastung für die Seele und mehr Lebensqualität gewünscht.

Ergebnis

Ich bin sehr froh, dass ich diesen Weg mit Andrea gegangen bin! Ich gewinne dadurch so viel Entspanntheit im Leben zurück.

Renate, 27 Jahre Bulimie

Selbständige Pflegefachfrau

“Vor einigen Wochen wurde mir klar wie akut es ist, aus der Bulimie auszusteigen. Das Interview mit Andrea hat mich sehr berührt und für mich war sofort klar: Diese Frau kann mir helfen. “

Herausforderung

War fast 28 Jahre in der Bulimie gefangen. Konnte noch nie mit jemandem darüber reden.

Ziel

Wollte ein normales Verhältnis zum Essen zurückgewinnen und war bereit, all die Themen anzugehen, die ich bisher verdrängt habe.

Ergebnis

Spüre jetzt schon nach einigen Wochen in der Begleitung viel Veränderung. Bin mutiger, ich weiss, dass es richtig ist, mir und meiner Intuition zu folgen.

DEIN WEG AUS

DER BULIMIE


E-BOOK / AUDIO: DEIN WEG AUS DER BULIMIE


YOUTUBE-KANAL: DEIN WEG AUS DER BULIMIE


PODCAST: RAUS AUS DER BULIMIE



Tags


Ähnliche Artikel, die dich auch interessieren könnten